Die einzig richtige Entscheidung.

Wlad F. Ich wurde in einer gewöhnlichen Familie geboren, wo Mutter und Vater arbeiteten. Ich wurde älter und mit dem Alter kamen neue Interessen: die erste Zigarette in der Hand, das erste Glas Wodka und ein wenig „Gras“ in der Tasche. Mit jedem Jahr wurde es mehr und mehr zur Gewohnheit, nur die Ansprüche wurden immer größer, weil die Leere in der Seele gefüllt werden musste, und diese Leere füllte ich mit allem, was für kurze Zeit Freude bringen konnte. So verlief mein Leben. Ich habe die elfte Klasse beendet, darauf war ich 3 Jahre im College. Nachdem ich diesen absolviert habe, zogen wir nach Deutschland um. Hier haben mich diese „Freuden des Lebens“ noch mehr umwickelt. Aber zugleich wurde die Leere in meiner Seele immer größer ...
Eines Tages sind mir junge Leute begegnet, die über ähnliche Probleme erzählt haben und auch darüber, dass Gott ihnen geholfen hat. Sie haben so eine Liebe und so eine Wärme ausgestrahlt, die ich noch niemals in meinen Kreisen gesehen habe und ich habe ihnen geglaubt. So kam ich das erste Mal zum Gottesdienst. Jetzt verstehe ich, dass das die einzig richtige Entscheidung gewesen ist, die ich in meinem Leben jemals getroffen hatte, weil Gott mein Leben um 180 Grad verändert hat. Aus einem düsteren Leben voller Lüge und Betrug in ein helles, reines, freudiges, wunderschönes Leben voller Sinn. Und die Leere, die davor mit nichts zu füllen schien, ist verschwunden und die wahre Freude kam in mein Leben.
Ich bin unendlich dankbar meinem Herrn Jesus Christus, der der Weg, die Wahrheit und das Leben ist.

Wlad F.